Manfrotto MTPIXIEVO-RD Pixi Evo Mini-Stativ

Ich habe mir für meinen Urlaub ein neues kleines Stativ für meine Olympus OM-D E M10 zugelegt. Das Stativ ist aus Kunststoff und sehr leicht. Für den ein oder anderen fehlt sicher eine Schnellwechselplatte aber da ich die Kamera an einem Sun-Sniper Tragegurt befestigt habe stört mich das nicht. Im Gegenteil ich laufe so nicht in Gefahr die Wechselplatte zu verlieren.

Stativ3Die Stativbeine lassen sich in der Länge in je 3 Stufen ausziehen und ein kleiner Schieber löst eine Winkelsperre für die Stativbeine so das diese sehr flach ausgeklappt werden können. Der Kugelkopf hält die kleine Olympus gut und sicher. Sind die Beine jedoch komplett ausgefahren steht
das Stativ zwar immer noch sicher aber wenn man zu fest auf den Stativ4Auslöser drückt hat man das Gefühl das man das Stativ ein Stück nach unten drückt. Bei einem Preis von mittlerweile fast 50 € sollte das eigentlich nicht mehr passieren. Allerdings muss man sagen das sich alle Teile sehr schnell und leicht einstellen lassen, das fühlt sich auch alles  sehr locker und trotzdem wertig an. Könnte sein das man hier einen Kompromiss eingegangen ist.

Die Füsse des Stativs sind gummiert so das sie auch auf glatten Flächen Stativ2
halten ohne diese zu verkratzen. Ich habe das Stativ ohne Bedenken bei meinem Auto auf das Dach gestellt. Natürlich habe auch mal meine Canon EOS 60 D mit dem recht schweren Tamron 24-70 2.8 auf das Stativ geschraubt. Hier kommt der Kugelkopf an seine Grenzen und das ganze wirkt dann schon nicht mehr so vertrauenserweckend, obwohl die Kombination „nur“ 1,6 kg wiegt und das Traggewicht mit 2,5 kg angegeben ist. Mir ist schon klar das hier auch Hebelgesetze wirken aber nicht jeder ist damit vertraut und da könnte der Hersteller sicher mit mehr Transparenz punkten.

Mein Fazit: Für kleine Kameras sicher ein ganz tolles Stativ was in der Summe sehr viel Spass macht. Für Spiegelreflexkameras würde ich es gar nicht empfehlen.

Wer sich eins zulegen will, hier könnt ihr zuschlagen.
Stativ5